Wie Sie mit Online-Terminplanung einen hohen Ticketverkaufstrichter aufbauen können

Sie fragen sich, wie Sie mit der Online-Terminplanung mehr potenzielle Kunden gewinnen und qualifizierte Leads in zahlende Kunden umwandeln können? Wenn ja, haben Sie Glück – dieser Artikel enthüllt drei Kernkonzepte:

  1. So bewerben Sie Ihre Verkaufsgespräche, um qualifizierte Interessenten zu gewinnen
  2. Wo Sie Ihren Planer im Verkaufstrichter positionieren, um eine hohe Wirkung zu erzielen
  3. So schreiben Sie Buchungsbestätigungs- und Erinnerungs-E-Mails, die konvertieren

Wenn das nach etwas klingt, bei dem Sie Hilfe gebrauchen könnten, dann laden wir Sie ein, sich unseren erfolgreichsten Teams anzuschließen und noch heute mit der Optimierung Ihres Verkaufstrichters zu beginnen.

Mehr als ein Planer – es ist ein Wachstumstool für das Marketing

Da wir das Ende des Jahres 2021 erreichen, ist es gut zu wissen, dass das Hin- und Her-E-Mails fast hinter uns liegt. Berufstätige können jetzt Links zu einer Online-Buchungsseite erstellen und freigeben, die ihre geplante Verfügbarkeit widerspiegelt. Diese Buchungsseiten machen es einfacher denn je, Meetings zu planen.

Vielen Unternehmen fehlt jedoch eine umfassende Strategie, um die Buchungsseite mit ihrem Marketingteam abzustimmen. Administratoren übersehen oft, dass die Buchungsseiten a Wachstumstool ebenso wie sie eine logistische Lösung sind. Wenn Sie sich Appointlet nur als Planungsoptimierungstool vorstellen, haben Sie ein wichtiges Puzzleteil verpasst.

In diesem Leitfaden zeige ich Ihnen genau, wie Marketingteams ihre leistungsstarken Verkaufsplanungstrichter aufbauen.

Trichterdiagramm mit hohem Ticketverkauf
Die sechs wesentlichen Schritte in Ihrem High-Ticket Sales Funnel
  1. Sie zeigen eine zielgerichtete Anzeige auf Ihrer bevorzugten Plattform (Google, Facebook usw.)
  2. Ihre Anzeige wird auf eine Zielseite geleitet, die ihre E-Mail-Adresse anfordert. Auf der Dankesseite wird eine Schaltfläche „Jetzt buchen“ für eine Verkaufsdemo angezeigt
  3. Die E-Mail-Adresse des Interessenten wird in eine Drip-Marketing-Kampagne mit einem Buchungslink am Ende jeder Nachricht eingegeben
  4. Interessenten planen eine Zeit und erhalten E-Mail-Benachrichtigungen, um sie zu beschäftigen, wenn das Meeting näher rückt
  5. Beim Anruf informiert Ihr Vertriebsteam sie ausführlich über den Service und führt sie zu einer Kaufentscheidung
  6. Kunden werden vom Verkaufsteam an einen Erfolgsmanager übergeben, der Support-Services anbieten und sicherstellen kann, dass Sie ihr Geschäft behalten

Dieser Ansatz zur Verkaufsplanung wurde getestet und hat sich als gut für Unternehmen erwiesen, die auf das gehobene Segment abzielen. Klingt nach einem Fit und bereit zum Eintauchen? Lass uns das machen…

Die Einrichtung (Phase 1)

Die Zielseite sollte Ihren Handel wiederholen — Sie bieten ein herunterladbares Asset im Austausch für ihre E-Mail-Adresse an. Machen Sie E-Mails zum Mittelpunkt Ihres Landers, mit unterstützenden Bildern und Texten. So ist sichergestellt, dass Sie mit ihnen in Kontakt bleiben können, auch wenn sie in Eile sind und im Moment keine Zeit haben, weiterzugehen. Sobald Sie ihre E-Mail erhalten haben, können Sie die Option anbieten, sofort einen Verkaufsanruf zu planen, und die Option weiterhin über Ihre E-Mail-Marketing-Drop-Kampagne präsentieren.

erste Schritte des Verkaufstrichters

Schritt 1: Facebook- und Google-Anzeigen

Der Wortlaut und das Design Ihrer Anzeige sollten auf Ihr Wertversprechen abgestimmt sein. In diesem Szenario bieten Sie ein kostenloses digitales Asset an, das ein Kernproblem zu lösen beginnt und dennoch zu wünschen übrig lässt. Der Vermögenswert sollte einen Vorgeschmack darauf geben, was kommen wird, wenn sie die Dienstleistungen Ihres Unternehmens kaufen. Wenn Sie bereits wissen, wer Ihre idealen Kunden sind und ein großartiges Produkt haben, das ihren Bedürfnissen entspricht, wird es einfacher, die Anzeigen zu schreiben.

Facebook- und Google-Anzeigen
Beispiel einer Facebook-Anzeige mit freundlicher Genehmigung von AdEspresso

Der obige Screenshot zeigt, wie eine Facebook-Anzeige für eines dieser kostenlosen digitalen Assets aussehen könnte. Das Wertversprechen (verbesserte Kreativität) wird identifiziert und die Bilder sind visuell anregend, aber die Anzeige spricht nicht die Frustrationsgefühle des Ziels an, die das kostenlose E-Book lösen wird.

Ihr Anzeigentext sollte die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Schnelle und genaue Identifizierung des Problems Ihrer Zielgruppe
  • Legen Sie die vollen Auswirkungen und Auswirkungen ihres Scheiterns auf, das Problem zu lösen
  • Bieten Sie an, ein kostenloses, herunterladbares Asset zu teilen, das ihnen hilft

Hier sind einige der größten digitales Marketing Fehler von Digital Marketern:

  1. Nicht genug Anzeigentext schreiben. Wenn Sie eine echte Lösung haben, wird es den Leuten nichts ausmachen, sie zu lesen, um mehr darüber zu erfahren.
  2. Sie müssen das kostenlose Asset in Ihrem Werbetext nicht nur passiv erwähnen. Lassen Sie den Leser genau wissen, was es ist und wie es seine Probleme lösen wird.
  3. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie davon ausgehen, dass Ihr Publikum mehr Aufmerksamkeit hat als sie. Vermeiden Sie die Verwendung von Branchenterminologie, es sei denn, Sie sind sich sicher, dass sie bereits mit den Konzepten vertraut sind.
  4. Wenn Ihre Kopie die Person im Gespräch anspricht, stellen Sie sicher, dass sie sich zuordenbar anfühlt. Versuchen Sie, den Inhalt laut vorzulesen, um Ihre Gesundheit zu überprüfen. Wie hört es sich an?
  5. Verwenden Sie kein langweiliges Bild, an dem die Leute vorbeiscrollen. Verwenden Sie qualitativ hochwertige Bilder, die ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und sie zum Innehalten bringen!
  6. Den Überblick über Ihre Marketingmaterialien und deren Überarbeitungen verlieren. Verwendung einer digitales Vermögensverwaltungssystem ermöglicht es Ihnen, Ihre Assets (Bilder, Videos usw.) schnell zu finden und zu pflegen, wodurch Sie viel Zeit sparen.

Gute Anzeigen ziehen die richtigen Leute an, weil sie ein Gefühl vermitteln, das bei diesem Zielmarkt Anklang findet. Sie möchten qualifizierte Perspektiven haben, mit denen Sie später arbeiten können. Wenn Sie nicht das richtige Produkt für den Markt finden und dies durch Ihren Anzeigentext vermitteln, wird es schwierig, Leads in Kunden umzuwandeln, unabhängig davon, wie talentiert Ihre Vertriebsmitarbeiter sind.

Schritt 2: Die beworbene Landingpage

Lead-Magnet-Beispiel
Wir haben diesen Lander erstellt, um die E-Mail-Erfassungsseite zu demonstrieren

Der Interessent sollte in der Lage sein, mühelos durch Ihren Verkaufstrichter zu fließen. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Gestaltung Ihrer Landingpage daran denken, den Inhalt auf ein Minimum zu beschränken und ihn so schnell wie möglich in das E-Mail-Feld zu lenken. Hier das Wesentliche:

  • Der Lander sollte als Anmeldeseite mit optisch ansprechendem Design. Das Feld des E-Mail-Sammlungsformulars kann in wenigen Sätzen eingerahmt werden, die das Wertversprechen des digitalen Assets wiederholen.
  • Wenn der potenzielle Kunde seine E-Mail sendet, leiten Sie ihn an a . weiter Danke Seite mit dem gleichen visuellen Design. Bestätigen Sie, dass die E-Mail eingegangen ist, und präsentieren Sie sie mit einer Schaltfläche Jetzt buchen, die mit Ihrer Verkaufsdemo verknüpft ist.

Dies ist das erste Mal, dass Ihr Interessent die Möglichkeit hat, eine Demo mit Ihrem Vertriebsteam zu vereinbaren. Sie könnten die Gelegenheit nutzen oder auf das digitale Asset warten, um zu sehen, wie Sie den versprochenen Wert liefern. Wenn Ihre Inhalte gut sind, bleiben die Leute engagiert, lesen Ihre E-Mail-Kampagnen und buchen schließlich eine Verkaufsdemo.

Denken Sie daran, dass Ihre Zielseite eine einfache Anmeldeseite sein sollte. Verwandeln Sie den Lander nicht in einen Artikel in voller Länge. Dafür gibt es das herunterladbare Asset.

Schritt 3: E-Mail-Kampagne mit Buchungslinks

Allgemeines Beispiel für eine Kunden-E-Mail mit einem Buchungslink

Sie benötigen eine E-Mail-Marketingplattform um die E-Mail-Adressen potenzieller Kunden zu sammeln und eine Drip-Kampagne durchzuführen. Die erste Nachricht in der Sequenz sollte so konfiguriert sein, dass sie sofort mit einem Link zum herunterladbaren Asset ausgelöst wird. Hier sind einige Vorschläge, was in dieser ersten E-Mail enthalten sein sollte:

  1. Nutzen Sie die E-Mail-Immobilien, um mehr zu tun, als das Asset zu liefern. Binden Sie Ihren Interessenten mit einigen überzeugenden Gedanken ein und bieten Sie weitere Unterstützung mit einem Live-Telefonanruf oder einer Webkonferenz an.
  2. Nutzen Sie einen klaren Call-to-Action mit einem direkten Link zu Ihrer Buchungsseite. Bezeichnen Sie die Verkaufsdemo nicht als „Verkaufsdemo“. Halten Sie die Sprache darauf ausgerichtet, ihre Bedürfnisse zu lösen. Der Link könnte "Planen Sie Ihre" lauten [Lösung] call“ und markieren Sie die Lösung, die Sie anbieten werden.
  3. Es versteht sich von selbst, dass die E-Mail Ihr herunterladbares Asset enthalten sollte. Achten Sie darauf, Formate zu verwenden, auf die jeder zugreifen kann, z. B. eine PDF- oder CSV-Datei.
  4. Arbeiten Sie mit Ihrem Marketingteam zusammen, um eine E-Mail-Sequenz zu erstellen, die den Interessenten in den kommenden Wochen weiterhin anspricht. Laden Sie sie weiterhin ein, ein Verkaufsgespräch zu planen.

Zusammenfassung: Ihr potenzieller Kunde öffnet die E-Mail, um auf sein herunterladbares Asset zuzugreifen, aber Sie sollten sich darauf konzentrieren, ihn dazu zu bringen, eine Verkaufsdemo zu planen.

Möchten Sie weitere Ideen zur Verbindung mit Ihrem Kunden über automatisiertes Messaging? Wir haben eine Sammlung von fünf Vorlagen für die Planung von Vertriebs-E-Mails und veröffentlichte sie bei ActiveCampaign. Guck mal!

Die Buchungsseite (Phase 2)

Beispiel für eine Zeitauswahl auf der Planungsseite

Auf der Planungsseite wird Ihrem potenziellen Kunden eine Zeitauswahl angezeigt, die so konfiguriert ist, dass sie die Verfügbarkeit Ihrer Teammitglieder widerspiegelt. Nachdem sie eine Uhrzeit ausgewählt haben, füllen sie ein benutzerdefiniertes Formular mit den Informationen aus, die Sie vor dem Anruf anfordern. Wir erlauben ihnen, alle Informationen vor der Bestätigung zu überprüfen. Wenn sie die Buchung abgeschlossen haben, haben Sie die Möglichkeit, sie auf eine Zielseite umzuleiten, sich bei ihnen zu bedanken und zusätzliche Lernressourcen anzubieten. Wir bieten eine standardmäßige Dankesseite in der App, wenn Sie diese Benutzererfahrung bevorzugen.

Wenn die Buchung abgeschlossen ist, wird automatisch ein Kalenderereignis für Ihren Vertriebsmitarbeiter erstellt, einschließlich seiner Buchungsformulardaten. Appointlet sendet Bestätigungs-E-Mails an beide Parteien. Wenn Ihr Team Webkonferenztools wie Zoom, GoToMeeting oder Google Hangouts verwendet, enthält jedes Kalenderereignis eine benutzerdefinierte URL. Dieselben Links werden Ihrem Interessenten zur Verfügung gestellt. Appointlet übersetzt die Zeitzonen für beide Parteien automatisch, sodass Sie beide am richtigen Ort zur richtigen Zeit erscheinen!

Möchten Sie Ihre Verkaufsgespräche gleichmäßig auf das gesamte Team verteilen? Sehen Sie sich unsere Round-Robin-Hostzuweisungsfunktion an, um die Verfügbarkeit Ihres Teams auf einer einzigen Planungsseite zu kombinieren. Wir stellen sicher, dass Mitarbeiter nie doppelt gebucht werden und Meetings so fair wie möglich verteilt werden.

Möchten Sie die Buchungsdaten Ihres Interessenten an ein CRM übergeben? Wenn Sie ein großes CRM wie Salesforce oder Hubspot verwenden, besteht die Möglichkeit, dass wir es integrieren können. Unsere Zapier-Integration wurde von vielen Organisationen verwendet, um besser zu werden Meeting-Notizen

Abschluss des Geschäfts (Phase 3)

Sobald Ihr potenzieller Kunde seine Besprechungszeit festgelegt hat, sollten Sie sich ganz darauf konzentrieren, ihn bis zum Abschluss zu führen. Appointlet hilft ihnen mit Bestätigungs- und Erinnerungs-E-Mails, einschließlich einer .ics-Datei, die sie zum Generieren eines Kalenderereignisses verwenden können. Gmail erkennt diese Dateien und erstellt einen Vorschlag für einen Kalendertermin als Teil der Bestätigungs-E-Mail, den sie mit einem Klick hinzufügen können.

zweite Hälfte des Verkaufstrichters

Schritt 4: Bestätigungs- und Erinnerungs-E-Mails

Mit Appointlet können Sie benutzerdefinierte Erinnerungs-E-Mails schreiben, die auf der Art der Besprechungen basieren, die Sie abhalten. Bestätigungsnachrichten gehen sofort raus, aber Sie können steuern, wann und wie viele Erinnerungen Sie versenden. Es ist im Allgemeinen eine gute Idee, Interessenten zweimal an das Treffen zu erinnern; einen Tag im Voraus und ein zweites Mal eine Stunde im Voraus, wie oben gezeigt.

Schritt 5: Das Verkaufsgespräch

Sobald der Verkaufstrichter richtig eingerichtet ist, können Sie sich darauf verlassen, dass er Ihrem Verkaufsteam qualifizierte Interessenten liefert. Sie erscheinen nicht nur, um mit Ihnen zu sprechen, sondern haben sich auch aufgrund des bereits erhaltenen Wertes dazu entschieden. Dies bedeutet, dass sie ein berechtigtes Interesse an Ihren Diensten haben. An dieser Stelle sollte das Hauptziel darin bestehen, dem Interessenten zuzuhören und die Lösung Ihres Unternehmens in seine Sprache zu übersetzen.

Am Ende jedes Verkaufsgesprächs sollten Ihre Vertreter einen Ort haben, an dem sie Notizen machen und den Fortschritt verfolgen können. Am Ende haben Sie möglicherweise mehrere Arten von Besprechungen für Verkaufsgespräche, die von anfänglichen Demos bis hin zu langen Gesprächen zur Entdeckung reichen. Schließlich führt das dazu in zahlende Kunden umwandeln, möchten Sie sicher eine Möglichkeit haben, die Etappen ihrer Reise zu protokollieren.

Aus diesem Grund empfehlen wir die Einrichtung einer mit Zapier kompatiblen CRM-Lösung (Customer Relationship Management). Mit einem CRM können Sie die Buchungsdaten aus diesen Verkaufsdemos an eine zentrale Datenbank übergeben. Später, während der Besprechungen, hat Ihr Vertriebsmitarbeiter einen Ort, an dem er detaillierte Notizen machen kann, und Kundenbetreuer haben eine einfache Möglichkeit, die Kundenhistorie zu überprüfen.

Schritt 6: Kundenerfolg und -bindung

Herzlichen Glückwunsch – Ihr Vertriebsteam hat damit begonnen, Leads in Kunden umzuwandeln!

Jetzt müssen Sie sicherstellen, dass Sie sie in der Nähe haben. High-Ticket-Kunden haben in der Regel dedizierte Kundenerfolgsmanager. Diese Mitarbeiter können im selben Appointlet-Konto leben und einfach einer anderen Gruppe von Besprechungstypen zugewiesen werden. Sie können beispielsweise vierteljährliche Geschäftsbewertungen als Service einrichten. Mit direkten Meeting-Links kann Ihr Team die besprochenen Sales-Funnel-Inhalte umgehen und Kunden direkt zu einem Meeting mit ihrem CSM einladen.

Ich hoffe, dass dies ein aufschlussreicher Ausflug in die Grundlagen eines hohen Ticketverkaufstrichters war. Wenn Sie mehr über Appointlet erfahren möchten, melden Sie sich für eine kostenlose 15-tägige Testversion an und kontaktieren Sie uns bei Fragen zu Ihrem Planungsszenario. Der Textsupport ist von Montag bis Freitag während der Geschäftszeiten verfügbar. Wir freuen uns darauf, uns zu verbinden und unser Möglichstes zu tun, um Sie an Bord zu holen!

Ezra Sandzer-Bell

Ezra Sandzer-Bell arbeitet bei Appointlet als Produktmarketingmanagerin und Kundenberaterin. Er hat Tausenden von Kunden geholfen, ihren Online-Planungsworkflow zu verbessern. Außerhalb der Arbeit ist er Dozent für Musiktheorie und Gründer von a Unternehmen für Musiksoftware.

Das Online-Tool Nr. 1 für die Planung von Meetings